Lokale Gruppe nach Gopal

Lokale Gruppe nach Gopal

Hallo,

vielleicht hast du schon mal was gehört von den “lokalen Gruppen nach Gopal”!

Ich bin schon seit fast 2 Jahren in einer solchen Gruppe und bin von dieser Vorgehensweise (ehrliches Mitteilen)  sehr beeindruckt, sie hat mir in bestimmten Situationen schon sehr geholfen . Es fasziniert mich zu sehen, wie wir alle funktionieren und dass ich was bei mir tun kann um etwas zu ändern. 

Nun ist es mir in den Sinn gekommen, auch eine eigene Gruppe zu gründen, da ich dieses “ehrliche Mitteilen”, welches in der Gruppe praktiziert wird,  sehr schätze und gerne auch andere daran teilhaben lassen möchte.  Auch ist es mir wichtig, dass viele Menschen von dieser Art der Bewältigung der eigenen Leidenszustände hören, und dann mal ausprobieren können, wie es sich anfühlt, Teilnehmer in solch einer Gruppe zu sein. Deshalb lade ich jeden ein, der Lust hat an solch einen Treffen teilzunehmen. Im Großen und Ganzen handelt es sich um  Entwicklungstrauma, welches mehr oder weniger fast jeder von uns erfahren hat. Um dir einen tieferen Blick in dieses Thema zu ermöglichen, rate ich dir die Seite von Gopal “traumaheilung.net” anzuklicken, und dort zu lesen bzw. dir Audio Podcast über die “lokalen Gruppen” anzuhören, damit zu verstehst wie so ein Treffen ablaufen wird und was es bewirkt.

Solltest du interessiert sein, an einen Gruppentreffen in Bruneck bzw. Umgebung teilzunehmen, dann melde dich bei mir. 

Christina

Hier noch kurz die Struktur des Treffens:

Struktur des Gruppenprozesses

***********************

  1. Jeder Teilnehmer kann 10 Minuten (variabel je nach Gruppengröße) ungestört über den Inhalt seiner Hauptzentren sprechen, also Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen, das was ihn jetzt in diesem Moment (Möglichst keine Geschichten aus der Vergangenheit und keine Gedanken, die die Zukunft betreffen.) Wichtig dabei ist, auch die eigenen Grenzen zu wahren, z.B. „Ich möchte jetzt nicht mehr sagen“.

 

  1. Alle anderen Teilnehmer schenken demjenigen, der redet ihre ganze liebevolle Aufmerksamkeit. Der Rest der Gruppe hört zu 100% zu!Nur mit offenem Zuhören(wollen) funktioniert der Prozess!

 

  1. Der/Die Gruppenleiter/in achtet darauf, dass niemand dazwischen redet, dass die Zeit eingehalten wird und dass die Aufmerksamkeit immer auf dem gerade Sprechenden ruht. Er/sie nimmt genauso am Prozess teil wie die Teilnehmer und hat den gleichen Zeitraum sich mitzuteilen.

***********************

 

Niemand ist jetzt gerade online

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop
      Apply Coupon

      hier kannst du diesen Beitrag melden

      Du kannst deine Daten hinterlassen wenn du mit uns kommunizieren möchtest. Du musst aber nicht. Du kannst auch einfach nur auf senden klicken. Wir schauen uns dann an ob dieser Beitrag unseren Nutzungsbedingungen wiederspricht.

      Privatsphäre & DSGVO

      Bitte um Hilfe oder melde ein Problem

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol