Der Weg unserer Emotionen

Der Weg unserer Emotionen

Wusstest du, dass sobald dir der Ärger im Gesicht geschrieben steht, er bereits dein Herz verlassen hat und gerade dabei ist deinen Körper zu verlassen?

Vom Untergrund kommt alles irgendwann zur Oberfläche, von innen nach außen, von der Tiefe unseres Herzens bis zu den äußeren Zellen unserer Haut.

Lass alles raus sagt der Eine, beherrsch dich sagt der Andere…

Der Eine produziert Müll in der Außenwelt und der Andere Müll in seinem Inneren – der Eine verpestet seine Umgebung und der Andere sich selbst.

Und wer recycelt dann den ganzen Mist der so herumliegt?

Meine persönliche Methode ist Transformation über ein inneres oder äußeres Lächeln.

Ein Lachen ist meines Erachtens für unsere Umwelt angenehmer wie ein Wutanfall. Es ist wie ein Lichtstrahl. Wenn man jemanden damit trifft, reflektiert es unweigerlich zurück und wenn nicht, hat es für kurze Zeit das gegenüberliegende System erleuchtet und wirkt nach.
Oft passiert es, dass nach einem Lächeln Emotionen des anderen, falls sie noch im Herzen stecken, plötzlich unweigerlich nach oben gefördert werden und in einer noch bösen Miene an der Oberfläche erscheinen. Nicht falsch verstehen…hier kotzt sich grad jemand aus 😉 Wir können also mit einem ehrlichen Lächeln ein kurzzeitiger Heiler anderer werden. Sollte meines Erachtens als Beruf ausgeschrieben und entlohnt werden.

Apropo Übergeben.
Mein persönlicher Ratschlag, wenn das mit dem Lächeln nicht mehr klappt und das Fass einfach voll ist.
Ich für mich nutze diese Methode mindestens einmal jährlich als Vorsorgeuntersuchung. Spare mir somit den ein oder anderen Aufenthalt in den Häusern für Kranke.

Wenn wir uns übergeben passiert nichts anderes als körperliche und geistige Heilung. Wie das Wort schon sagt: Hier wird etwas weiter übergeben. Zum Schutz unseres Innenlebens ist das einer der fantastischen Prozesse, die unser Körper besitzt um gesund zu bleiben.
Es gibt wunderbare Pflanzen dafür, meistens sehr bittere, die uns dabei unterstützen können. Vor allem helfen sie solchen Menschen wie mir, die zwischendurch alles in sich einsaugen und runterzuschlucken bis einem auf gut deutsch zum Kotzen ist. Hiermit können wir im Nu unseren Kanal wieder reinigen. Solltest du das Gefühl haben dich oft übergeben zu müssen, darfst du dir gerne mal Gedanken über deine körperlich und geistigen Gewohnheiten stellen. Da ist irgendwas in dir, was da nicht hingehört 🙂
Vielleicht hat auch dein Umfeld damit zu tun. Dafür gibt es einen Mund um Sachen klar zu stellen oder zwei Beine um sich vom Acker zu machen.

Vielleicht bist du aber auch ein “Vollzeitheiler” ohne Abfluss oder schaffst es ein wandelnder Kompost für dich und Andere zu sein.

Wie ein schönes Sprichwort sagt: Wenn jeder vor der eigenen Haustür kehrt, bleibt die Welt sauber.

Am Ende muss eh jeder selbst seinen eigenen Kübel säubern.

Wie geht ihr denn mit euren Emotionen um?

In diesem Sinne
Gute Reinigungsarbeiten 😉

Alles Liebe
Benjamin

Niemand ist jetzt gerade online

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop
      Apply Coupon

      hier kannst du diesen Beitrag melden

      Du kannst deine Daten hinterlassen wenn du mit uns kommunizieren möchtest. Du musst aber nicht. Du kannst auch einfach nur auf senden klicken. Wir schauen uns dann an ob dieser Beitrag unseren Nutzungsbedingungen wiederspricht.

      Privatsphäre & DSGVO

      Bitte um Hilfe oder melde ein Problem

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol