Ostara und der Osterhase

Ostara und der Osterhase

Ostern hat seine Wurzeln im heidnischen Brauch.Es ist das Frühlingsfest wo die Göttin Ostara im Frühjahr verehrt wurde.
Gemeinsam mit ihrem Begleiter dem Hasen – der für die wiederkehrende Fruchtbarkeit und Lebenslust steht.  Das zunehmende Licht – das Erwachen der Natur und der Neubeginn wurde in hohem Ausmaß geehrt und gefeiert.
Es ist die Auferstehung der Natur – heute ist es die Auferstehung Christi.   Bis heute haben sich Rituale oder Bräuche rund um Ostern – Ostara gehalten.

WANN WIRD OSTERN GEFEIERT

Dieses Fest ist an keinem fixiertem Datum wie etwa Weihnachten zu feiern. Ostara richtet sich nach dem Mond. Das Fest wird frühestens am Wochenende zum 22. März oder spätestens am 25. April gefeiert und es ist IMMER der “ersten Frühlingsvollmond”. Wann genau immer der ist – gibt dir ein Mondkalender vor.

WAS HAT ES MIT DEM EI UND DEM OSTERHASEN AUF SICH

Der Hase war wie bereits erwähnt, der Begleiter der Frühlingsgöttin Ostara. Er symbolisiert die Fruchtbarkeit, was ja auch in der Natur schwer zu verkennen ist. Sie vermehren sich enorm 😉
Das Ei ist Sinnbild des “neuen Lebens”. Erst neulich habe ich gelesen – dass in der Winterzeit die Hühner keine Eier legen. Wußtest du das? – zumal wir ja von den Supermärkten jahrein – jahraus mit Eiern versorgt werden. Somit ging wieder ein alter Brauch verloren ;-(. Erst im Frühling beginnen die Hühner wieder Eier zu legen. Nach Erzählungen nach, war genau dies der Grund für die “Eiersuche”.
Warum bis heute der Osterhase die Eier bringt ist unbekannt.Vielmehr steht die Symbolik im Zusammenhang.
Göttin Ostara – ihr Begleiter der Hase und die Fruchtbarkeit das Ei.

WOBEI HILFT DIE GÖTTIN OSTARA DEN MENSCHEN

Die Göttin Ostara verhilft zu neuer Lebensenergie und lässt das innere Feuer des Menschen wieder leuchten. Ihre Kräfte verhelfen zu Wachstum, Reinigung, Erneuerung, Leben und erwecken die Lebensgeister. Alsbald der Frühling erwacht, verspüren auch die Menschen ihre kraftvollen Energien.

  • Ideen sprießen und lassen sich leichter umsetzen
  • Alles zieht nach draußen und schöpft Kraft aus der Natur
  • Die Schaffenskraft nimmt zu und begeistert der Umsetzung
  • Orientierung auf das Neue
  • Freude und Lebenslust wird gesteigert

Die Kraft der Göttin Ostara verhilft den Neuanfang und lässt das eigene Licht nach außen strahlen. Die Gedanken werden ins Positive gelenkt und schenken der Ausstrahlung mehr Leichtigkeit.

Die Menschen lenken ihre Aufmerksamkeit wieder mehr auf ihr Äußerliches und ernähren sich gesünder. Wollen auch ihren Körper von den Winterschlacken befreien, reinigen auch gründlich ihr Zuhause und misten aus, was sie belastet.

Das Fest Ostara ist für die Erneuerung wie geschaffen und löst die dunklen
Schatten in Licht auf.

Quelle https://www.alexandraskala.com/

Niemand ist jetzt gerade online

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop
      Apply Coupon

      hier kannst du diesen Beitrag melden

      Du kannst deine Daten hinterlassen wenn du mit uns kommunizieren möchtest. Du musst aber nicht. Du kannst auch einfach nur auf senden klicken. Wir schauen uns dann an ob dieser Beitrag unseren Nutzungsbedingungen wiederspricht.

      Privatsphäre & DSGVO

      Bitte um Hilfe oder melde ein Problem

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol